Lions-Talk zum Einbruchschutz

Von | 16. Mai 2019
KHK Markus Köper (r.)
Präsident Bernhard Riedel (l.) bedankt sich bei Markus Köper für den interessanten Talk

Am Offiziellen Abend im Mai hat Kriminalhauptkommissar Markus Köper (Kreispolizeibehörde Wesel) die versammelten Lions im Lions-Talk mit Bernhard Riedel über die Entwicklung der Einbruchszahlen und sinnvolle Maßnahmen zum Einbruchschutz informiert.

Erfreulicher Weise sind in den letzten Jahren die Einbruchzahlen in der Region deutlich zurückgegangen. Inwieweit dies auf erhöhte Maßnahmen oder weniger kriminelle Aktivität zurückzuführen ist, lässt sich nicht belegen.

Die heute möglichen technischen Maßnahmen erschweren es Einbrechern aber in Häuser und Wohnungen einzudringen. Die Mehrzahl der Einbrüche erfolgt übrigens nicht ein Häuser, sondern in Wohnungen. Bevorzugt im Erdgeschoss oder im Dachgeschoss.

Wenn die Maßnahmen ein schnelles Eindringen verhindern, werden die meisten Einbrecher den Versuch aufgeben. Denn zu lange „Arbeit“ erhöht das Entdeckungsrisiko. Daher sind gute Beschläge, abschließbare Fenstergriffe und moderne Schlösser ein guter Start zur Absicherung.

Die Polizei bietet kostenlose Beratung vor Ort an. Nutzt diesen Service um Eure Wohnungen und Häuser sicherer zu machen!