Triathletin Mareen Hufe zu Gast beim LC DIN 2012

By | 15. Juni 2018

Triathletin Mareen Hufe umrahmt von Vizepräsident Bernhard Riedel (l.) und Präsident René Buschmann


Am letzten Offiziellen Abend seiner Amtszeit überraschte Präsident René Buschmann die Mitglieder mit einem neuem Format: Einem Talk.
Erster Gast des Lions-Talk war die Profi-Triathletin Mareen Hufe. Vizepräsident Bernhard Riedel sprach mit Mareen Hufe über den Sport, den Weg vom Leistungs- zum Profisportler und den vielen Facetten, die diese Entwicklung mit sich bringt.
Wie kann man Leistungssport mit seinem Lebensunterhalt (Arbeitsalltag) unter einen Hut bringen? Wie passt das zeitraubende Trainingsprogramm eines Triathleten überhaupt in den Arbeitsalltag?

Darüber hinaus erzählte Mareen Hufe über ihre Teilnahmen an den Triathlon-Weltmeisterschaften (Ironman Hawai) und die Vorbereitungen darauf – ein Trainingsplan auf einem schmalen Grat zwischen Leistungshöchstgrenze und totaler Erschöpfung bzw. Überanstrengung.

Fazit: Es ist nicht entscheidend, in allen drei Disziplinen die besten Zeiten zu erreichen. Der Wille das Rennen ohne Pause durchzuhalten, die mentale Stärke ist der wichtigste Erfolgsfaktor.