Duisburgs OB Link besucht die Lions

By | 14. November 2017

Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link gab dem Lions Club Dinslaken 2012 zu seinem Offiziellen Abend im November die Ehre. Seit 2012 im Amt und gerade für weitere acht Jahre im Amt bestätigt – Sören Link arbeitet engagiert für unsere Nachbarstadt. Als Walsumer Junge seit fast 40 Jahren mit dem Lions-Präsidenten René Buschmann befreundet, hat sich der OB schnell bereit erklärt den Lions beim Offiziellen Abend seine Duisburger Mission im Bereich der Wirtschaftsförderung zu präsentieren.

In seiner bisherigen Amtszeit wurde an vielen Stellschrauben gedreht um die fortlaufende Überschuldung der Stadt zu stoppen. Mit dem Ziel die derzeitige Abwanderung der Duisburger Bevölkerung zu bremsen, dem Strukturwandel gerecht zu werden und in diesem Jahr zum dritten Mal in Folge einen ausgeglichenen Haushalt zu erreichen, wurden in Duisburg viele Projekte auf den Weg gebracht. Die nächste große Aufgabe die bewältigt werden muss ist die Erreichung eines ausgeglichener Haushalts ohne zusätzliche Landeshilfe – geplant für 2021!

„Die Stadt muss attraktiver und moderner werden!“

Die geografisch günstige Lage (der Rhein und die Ruhr mit dem weltweit größten Binnenhafen, dem gut ausgebauten Autobahnnetz und die Nähe zum Düsseldorfer Flughafen) bietet viel Potential für neue Standorte von Firmen und Konzernen.
Aber auch attraktive und vor allem bezahlbare Wohnflächen und Wohnquartiere müssen für alle Bevölkerungsschichten geschaffen werden.

Dazu wurden einige sehr attraktive städtische Grundstücke vermarktet, auf denen namhafte Investoren neue Wohn- und Gewerbegebiete entwickeln. So zum Beispiel das Mercator Quartier in der Innenstadt, Portsmouthplatz am Hauptbahnhof, The Curve im Innenhafen, Grünes Quartier Friedrich-Park zwischen Marxloh und Fahrn, ein neuer Wohn- und Wirtschaftsstandort in Wedau seien exemplarisch erwähnt.

Problembereiche wie Duisburg Marxloh und die stetig wachsende Zuwanderung von Rumänen und Bulgaren wurden von Sören Link nicht verschwiegen.

„Die Stadt steht vor großen Herausforderungen!“

Sören Link geht mit großem Enthusiasmus und Engagement voran!